Werbekunden-Liste auf Twitter anfordern

clemens , So., 16.07.2017 - 17:02 Uhr

Ich war gerade auf Twitter und habe dort die Einstellungen für meinen Account durchgeklickt. Dabei bin ich unter anderem auf den Reiter Deine Twitter Daten gekommen. Dort stehen allerlei interessante Informationen über einen selbst: Twitter schätzt mich anhand meines Profils und meiner Aktivitäten auf ein Alter zwischen 18 und 54 Jahre ein. Wem diese Einschätzung helfen soll, weiß ich nicht. Das ist eine große Spanne und umfasst gleich mehrere Zielgruppen im Marketing. Die Angabe ist damit für Werbekunden ziemlich wertlos. Vielleicht klappt es jedoch bei anderen Benutzern besser. Das vermag ich nicht zu beurteilen. Ich könnte mir vorstellen, dass unter anderem Interessen ausgewertet werden sowie das Gesicht von der Person auf dem Profilfoto. Ein entsprechender Versuch wäre interessant.

Weiter unten auf der Seite kommt man dann zu dem Punkt "Maßgeschneiderte Zielgruppen". Diese Zielgruppen seien laut Twitter anhand von E-Mail-Listen sowie des Browserverhaltens erstellt wurden. Maßgeschneiderte Zielgruppen seien für Werbekunden hilfreich, potenzielle Kunden oder Nutzer zu erreichen, die bereits am Unternehmen des Werbekunden gezeigt hätten. Gleich darunter findet man die Info, zu wie vielen Zielgruppen von wie vielen Werbekunden man gehört:

Du gehörst momentan zu 336 Zielgruppen von 138 Werbekunden.

 Ich frage mich, was für Zielgruppen es gibt und welche 138 Werbekunden an mir wohl Interesse hätten. Ich halte das für eine wichtige Information. Twitter versucht sich häufig sehr transparent und nutzerfreundlich zu geben. In vielen Fällen empfinde ich Twitter auch als wirklich Benutzer-orientiert. So auch hier: Man kann den Button Werbekunden-Liste anfordern drücken und schon erhält man die entsprechende Liste per E-Mail zugeschickt. Die E-Mail kam in wenigen Sekunden bei mir an. Bedauerlicherweise sollte die E-Mail eine Liste enthalten. Diese fehlt: Es gibt keinen Anhang und auch keine Liste direkt in der E-Mail. Nach einiger Weile an Recherchezeit gibt es wohl keinen verlässlichen Weg, den Twitter-Kundendienst zu kontaktieren. Die meisten Kontaktmöglichkeiten führen wohl zu keiner Reaktion. Wirklich schade Twitter!

Nachtrag 16.07.2017, 17:31 Uhr: Ich habe eine Anfrage an Twitter über https://support.twitter.com/forms/feature_report?feature=emails geschickt.

Schlagworte