Kosten für die umstrittenen Betonpoller zum Schutz des Bremerhavener Weihnachtsmarkts 2017

clemens , Sa., 27.01.2018 - 21:39 Uhr

Bei einer Anfrage zu den Kosten für die umstrittenen Betonpoller zum Schutz des Bremerhavener Weihnachtsmarkts 2017 erging eine spannende Antwort nach Rücksprache mit der Erlebnis Bremerhaven GmbH (EBG) durch den Magistrat der Stadt Bremerhaven:

Die Betonpoller und deren Aufstellung anlässlich des Weihnachtsmarktes waren für den Veranstalter kostenfrei, da sie unentgeltlich von einer Firma ausgeliehen und aufgestellt wurden. Es wurden sechs Betonpoller aufgestellt. Nach Auskunft der EBG sind aus Sicherheitsgründen Betonpoller für das Seestadtfest 2018 vorgesehen. In diesem Zusammenhang weist der Veranstalter darauf hin, dass Betonpoller schon seit langem von der zuständigen Behörde im Rahmen des Genehmigungsverfahrens zu Veranstaltungen jeweils angeordnet werden, sofern sie es für erforderlich hält.

Die Betonpoller waren also, anders als man erwarten vermag, kostenfrei für den Weihnachtsmarkt 2017 in Bremerhaven. Die zuständige Behörde, die die Betonpoller angeordnet haben soll, sei die Ortspolizeibehörde Bremerhaven. Nun ist die Frage, wieweit eine Gefährdung wirklich angenommen wurde! Dieser Frage wird in einem anderen Artikel thematisiert, sobald die Antwort der Behörde vorliegt.

Quellen

https://fragdenstaat.de/anfrage/kosten-fur-die-betonpoller-zum-schutz-des-bremerhavener-weihnachtsmarkts-2017/